Modul 3 - Sustainable Timber Action

download report

Transcript Modul 3 - Sustainable Timber Action

Sustainable Timber Action in Europe
Schulung für Behördenmitarbeiter
Modul 3: Einführung in die Nachhaltige Holz-beschaffung
STA – Schulungen: Informationsveranstaltung für Behörden
(29. & 30.11.2012, Hannover)
Nachhaltige öffentliche
Beschaffung
Wie kann sie strategisch und
erfolgreich umgesetzt werden?
Strategischer Ansatz 360°
Der Procura+ Meilenstein Prozess
Umsetzungsinstrumente
ICLEIs Meilenstein Ansatz

Vorbereitung



Ziele setzen

Realistische Ziele, z.B. Anteil von 20% Fairtrade in 1 Jahr

Auf Qualität und Quantifizierbarkeit achten
Aktionsplan entwickeln


Maßnahmen planen und Verantwortlichkeiten festlegen
Aktionsplan umsetzen


Bestandsaufnahme, Definition von Produktgruppen
Einkauf, Schulung, Kommunikation, Dialog mit Lieferanten
Fortschritt kontrollieren & Ergebnisse berichten

Ziele überprüfen und neue Phase planen
Politische Zielsetzung II
Zielvorgaben
• Klare und messbare Ziele
• Ambitioniert aber realistisch
• Kann eine Abteilung oder gesamte Organisation
betreffen
Beispiel:
• Bis 2016: 50% aller Nahrungsmittel in Schulkantinen
aus kontrolliert biologischem Anbau
• Ab 2013: 100% nachhaltige Holzkriterien auf alle
öffentlichen Bänke, Böden und Parkgebälk
Bewährte Verfahren 360°
„Ökokauf Wien“
Erfolgsfaktoren:
•
Ausgangspunkt (Strategie): Klimaschutzprogramm („KliP Wien“)
•
Zusammenarbeit mehrerer Direktionen der Stadtverwaltung: Finanzen,
Umweltschutz und Stadtbau
•
Gute Vermarktung (Werbevideos, Spiele in Schulen, Infokampagne)
•
Systematische Beteiligung von Interessengruppen (180 städtische Angestellte
waren an der Entwicklung der Kriterien beteiligt)
•
Verbindlicher Beschluss auf oberster Verwaltungsebene, die „Ökokauf Wien“Kriterien im Beschaffungsverfahren verpflichtend zu machen
Quelle: www.oekokauf.wien.at
Organigramm
Arbeitsstruktur & Kriterien
1 Lenkungsausschuss & 3 Beratungsausschüsse (Recht, Öffentlichkeitsarbeit und
Organisation)
Produktspezifische Arbeitsgruppen (AG):
•
AG1 Beleuchtung
•
AG16 Veranstaltungen
•
AG2 Desinfektion
•
AG17 Farben und Lacke
•
AG 03 Druck, Papier und Büromaterial
•
AG18 Feuerlöschmittel
•
AG 4 Elektrische Büro- und Haushaltsgeräte
•
AG19 Möbel
•
AG5 Fuhrpark
•
AG20 Textilien
•
AG6 Haustechnik
•
AG21 Entsorgungsleistungen
•
AG7 Hochbau
•
AG22 Baustellen- und Umweltlogistik
•
AG8 Innenausbau
•
AG23 Nanotechnologie
•
AG9 Lebensmittel
•
AG24 Kindergärten
•
AG10 Reinigungsmittel
•
AG25 Grün- und Freiräume
•
AG11 Tiefbau
•
AG26 Gartenbauprodukte
•
AG12 Wasser
•
AG13 Winterdienst
•
AG 14 Vermeidung (Vermeidung von PVC-haltigen Produkten; weniger Papier)
•
AG15 Planung
Erfolge des Gesamtprojekts
Zeitraum 2004-2007:
• 44,4 Mio. Euro (ca. 17 Mio. EUR/Jahr)
• 103.000 t CO2 (ca. 30.000t/Jahr)
Gutes Praxisbeispiel: Cognac
• Durch das “Moabi Erlebnis” entstand 2005 eine neue Dynamik der
Beschaffung in der Stadt Cognac
• Die Einhaltung der Kriterien für FSC und PEFC Siegel ist nun für alle
Holzprodukte, einschließlich Bau, verpflichtend
• Zusätzlich gibt es die Wald Wochen und andere
Informationskampagnen
• Frühe Marktbeteiligung hat alle Händler mit
einbezogen auf der Suche nach alternativen
Produkten
• Die Stadt Cognac hat 5% gespart verglichen
mit dem Vorjahreskauf desselben Produkts
Gutes Praxisbeispiel : Barcelona
• Strategische lokale Agenda 21: Umwelt- und Sozialkriterien müssen in
allen öffentlichen Ausschreibungen beachtet werden
• Jedes Holz was für “urbane Elemente” verwendet wird, muss aus
legalen Quellen und nachhaltigem Waldmanagement stammen
• Qualitative Präferenz für alle Produkte die mit anspruchsvolleren
Siegeln zertifiziert sind
• Das Programm “+nachhaltige Stadtverwaltung”
stellt BürgerInnen und öffentlichen Angestellten
Informationen und Weiterbildungsmöglichkeiten
zur Verfügung
Gutes Praxisbeispiel : Bremen
• Seit 2007 Implementation nachhaltiger
Beschaffung für alle Abteilungen (durch
sog. Leuchttürme)
• Umfassend zertifizierte Produkte,
besonders CoC, kaum auf dem Markt und
teilweise kommen die Produkte von
unterschiedlichen Zulieferern
• Die Stadt Bremen hat ihre eigenen
Arbeitsrichtlinien verabschiedet
(BremKern) die an die ILO
Kernarbeitsnormen angelehnt sind
Nachhaltige öffentliche Holzbeschaffung:
Welches Umsetzungspotential sehen
Sie?